Crêpes Torte mit LemonCurd Füllung und Baiserhaube

Crêpes-Teig

  • 500g Mehl
  • 500ml Milch
  • 500ml Mineralwasser
  • 6 Eier
  • ½ TL Salz
  • 1 Esslöffel Zucker
  • 100g zerlassene Butter
  • Vanilleextrakt

Lemon Curd

  • 200g Zitronensaft (5 Zitronen)
  • 4 Eier
  • 200g Zucker
  • 1 ½ TL Stärke
  • 220g Butter

Baiser / Meringue

  • 3 Eiweiße
  • 1 Pr. Salz
  • 150g Zucker

Die genannten Mengen beziehen sich auf eine runde Backform mit 26 cm Durchmesser. Bitte gebe hier die Maße deiner Backform an.
HINWEIS: Je nach Größe deiner Backform kann die Backzeit variieren.

Geschichtete Crêpes Torte mit fruchtiger LemonCurd Füllung und flambierter Baiserhaube.

Mehl in eine große Rührschüssel füllen und eine Mulde hinein drücken. Die Eier einfügen und nun die Eier langsam mit dem Mehl verrühren. Dafür immer mal wieder Mehl vom Rand einrühren. Milch zufügen und mit einem Backlöffel glatt rühren. Salz, Zucker, Wasser, Vanilleextrakt und zerlassene Butter zufügen und gut verrühren. Den Teig abdecken und ca. 30 Min. ruhen lassen.

Zitronenschale abreiben, Zitronensaft auspressen. Zitronensaft, -schale, Eier, Zucker und Stärke mit einem Schneebesen verrühren. In einen kleinen Topf gießen und den Herd auf mittlere Stufe stellen. Die Masse mindestens 5 Minuten erhitzen und dabei ständig rühren. So werden Keime abgetötet. Das Lemon Curd darf aber nicht kochen. Nach etwa 10 Min. ist die Konsistenz ideal.

Direkt durch einen Sieb streichen und mit Frischhaltefolie abdecken und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

Die Crêpes in einer heißen Pfanne dünn ausbacken. Aus diesem Teig kann man je nach Größe der Pfanne ca. 40 Crêpes ausbacken. Diese auf einem Abkühlgitter abkühlen lassen und anschließend mithilfe eines Backrahmens oder eines Tellers 16 cm Kreise ausschneiden.

Die Butter mit einem Schneebesen verrühren, bis sie fast weißcremig ist. Das Lemoncurd esslöffelweise unterrühren.

Nun die Crêpes mit dem Lemoncurd bestreichen und die Torte stapeln. Diese für mindestens 1 Stunde kühlen.

Für das Meringue die Eiweiße mit Salz und Zucker verrühren und auf ca. 75-80°C erhitzen. Heißer als 80°C sollte die Masse jedoch nicht werden, da ansonsten das Eiweiß gerinnt. Etwa 5 Minuten lang die Temperatur konstant auf 79/80°C halten. Anschließend die Masse mit einem Schneebesen aufschlagen und so lange rühren, bis der Eischnee kalt ist. Dann ist er stabil.

Die Meringue-Masse in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen und die Torte damit bespritzen.

Anschließend mit einem Flambierer flambieren.

Viel Spaß beim Nachbacken! Eure Sally <3

Du wolltest schon immer etwas mehr über uns erfahren? Dann höre dir jetzt unseren Podcast an. Wir freuen uns auf dich.

Sallys Welt Podcast